AUT, HLA, SG INSIGNIS Handball WESTWIEN vs ALPLA HC Hard
Die Glorreichen Sieben
JW1
Wild West Wien
JW2
  • INSIGNIS
  • SET
  • KEMPA
  • HLA
  • ASKÖ
  • Management Factory
  • UNION
  • Advancis

News

WESTWIEN verliert in Hard 20:30 – Fokus auf Sonntag

Die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN startet mit einer klaren 20:30-Niederlage beim ALPLA HC Hard in diese Best-of-three-Halbfinalserie, muss nun am Sonntag im BSFZ Südstadt (18:30 Uhr, Live auf ORF Sport+ und Laola1.tv) gewinnen.

Die Glorreichen Sieben starten nicht optimal in dieses erste Halbfinale: schnell gerät man in Rückstand, nach knapp sieben Minuten kassiert man bereits das 2:5. Doch dann nutzen die Wiener individuelle Fehler der Harder und können sich wieder herankämpfen: nach knapp einer Viertelstunde gelingt Sebastian Frimmel der Ausgleich zum 6:6, die Führung will aber nicht gelingen. Die Wiener bleiben nun dran, spielen mit dem großen Titelfavoriten auf Augenhöhe, kommen immer wieder bis auf minus eins heran, müssen aber weiter einem Rückstand nachlaufen. Nach 30 Minuten gehen die WESTWIENER mit einem 13:15 in die Pause.

So gut wie alles läuft für INSIGNIS WESTWIEN nach der Pause schief: die Wiener verschlafen den Start komplett, in den ersten zehn Spielminuten gelingen nur zwei Tore, dafür muss man gleich sieben Gegentore hinnehmen. Die WESTWIENER Deckung findet kein Rezept mehr gegen die routinierten Harder, allen voran gegen Dominik Schmid, der mit fünf Treffern bester Werfer wird, dafür beißt man sich selbst in der Harder Deckung fest. Auch eine Auszeit von Head Coach Hannes Jon Jonsson nützt da nichts mehr, Mitte der zweiten Halbzeit sorgen die Vorarlberger bereits für eine Vorentscheidung in diesem Spiel: Domagoj Surac erhöht den Vorsprung auf bereits plus zehn auf 25:15, Luca Raschle legt zum 26:15 nach. Das Spiel ist entschieden. Die Schlussphase bringt keine entscheidende Wende mehr, am Ende verliert INSIGNIS WESTWIEN das erste Halbfinale in Hard klar 20:30 (13:15), muss nun am Sonntag im Heimspiel (18:30 Uhr, Live auf ORF Sport+ und Laola1.tv) gewinnen, um ein drittes Spiel in der Best-of-three-Serie zu erzwingen.

Head Coach Hannes Jon Jonsson: “Gratulation an Hard zum verdienten Sieg! Unser Fokus ist aber bereits auf Sonntag gerichtet, wir werden uns gut vorbereiten und versuchen, auf 1:1 auszugleichen.”

HALBFINALE 1:
ALPLA HC Hard – SG INSIGNIS Handball WESTWIEN 30:20 (15:13)
Werfer WW: Feuchtmann (6), Jochmann (5/4), Ranftl (4), Seitz (2), Frimmel (1), Schiffleitner (1), Pratschner J. (1)
Beste Werfer H: Schmid, Zeiner (je 5)

HALBFINALE 2:
Sonntag, 14. Mai 2017
18:30: SG INSIGNIS Handball WESTWIEN – ALPLA HC Hard
Live auf ORF Sport+ & Laola1.tv

Mögliches HALBFINALE 3:
Samstag/Sonntag, 20. oder 21. Mai 2017
19:15: ein Spiel live auf ORF Sport+ & Laola1.tv