AUT, EHF-Cup, SG INSIGNIS Handball WestWien vs Wacker Thun
Die Glorreichen Sieben
JW2
JW1
Wild West Wien
  • INSIGNIS
  • SET
  • KEMPA
  • HLA
  • ASKÖ
  • Management Factory
  • UNION
  • Advancis

News

WESTWIEN verliert in Bregenz 23:28 (9:13)

Die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN schlittert in der spusu Handball Liga Austria in eine bittere 23:28-Auswärtsniederlage bei Bregenz Handball.

Die Strapazen der letzten Wochen machen sich bei den Glorreichen Sieben gleich zu Beginn bemerkbar: die Mannschaft startet unkonzentriert und verschläft das Spiel, lässt Bregenz in den Anfangsminuten ihr Spiel machen, schnell liegt man nach zehn Minuten mit 1:6 hinten. Doch ein Time-Out von Head Coach Hannes Jón Jónsson ändert alles: er richtet die Spieler wieder ein, schnell zeigen die WESTWIENER ihr wahres Gesicht, mit einem 4:0-Lauf ist man drei Minuten später mit einer tollen kämpferischen Abwehrleistung und Gegenstößen wieder auf minus eins dran, Sebastian Frimmel trifft zum 5:6, die Partie ist wieder offen. Doch die Aufholjagd kostet enorm viel Kraft, die WESTWIENER bekommen wieder Probleme mit einigen Fehlwürfen und geraten bis zur 20. Minute abermals mit minus fünf ins Hintertreffen, 5:10. Die erste Halbzeit bleibt eine Achterbahnfahrt, INSIGNIS WESTWIEN kann sich ein weiteres Mal bis auf minus zwei herankämpfen, ganz gelingt die Aufholjagd aber bis zur Pause nicht mehr, man muss mit einem 9:13 in die Kabine.

In Halbzeit zwei passt bei WESTWIEN nur noch wenig zusammen: die Mannschaft kämpft, aber die Quote der Eigenfehler bleibt zu hoch. Die Folge: das Spiel ist bereits eine Viertelstunde vor Schluss entschieden, Bregenz kann sich auf plus sieben, 21:14, absetzen. Am Ende müssen die WESTWIENER dem dichten Spielplan der letzten Wochen Tribut zollen und schlittern in eine bittere 23:28-Auswärtsniederlage bei Bregenz Handball.

WESTWIEN-Sportdirektor Roland Marouschek: „Wir haben den Start total verschlafen, uns dann aber mit einer tollen kämpferischen Leistung wieder herangefightet, Fehlwürfe haben uns dann aber wieder in Rückstand gebracht. Aber wir haben beherzt gekämpft, für ein besseres Ergebnis haben wir aber zu viele Eigenfehler begangen. Bregenz war heute auch die etwas routiniertere Mannschaft.“

Zeit, um die Niederlage zu verarbeiten, haben die WESTWIENER nicht viel: nach der Rückreise geht es bereits am Wochenende wieder in den Westen. Am Samstag steht ab 17:00 Uhr das EHF-Cup-Rückspiel bei Wacker Thun an.

Bregenz Handball vs. SG INSIGNIS Handball WESTWIEN 28:23 (13:9)
Werfer WW: Pratschner (4), Seitz (3), Rabenseifer (3), Frimmel (3), Hajdu (3), Kristjansson (3), Ranftl (2), Jelinek (1), Schiffleitner (1)
Beste Werfer B: Kikanovic (9/4), Frühstück (8)

U20 Bregenz vs. U20 WESTWIEN 28:29 (16:16)
Beste Werfer W: Pratschner (14/1), Mittendorfer (7)

LAOLA1.tv-SPIEL DER RUNDE:
Freitag, 13.10.: 19:15: ALPLA HC Hard vs. Bregenz Handball

Handball Liga Austria Channel: spusu Handball Liga Austria
TopTor & TopSave & Highlights: Neueste Videos spusu HLA
Alle Matches on demand: Full Matches spusu HLA