20181005_WESTWIEN HB_© schiffleitner_1212
Die Glorreichen Sieben
JW2
JUGENDFOTOS
JW1
Wild West Wien
  • INSIGNIS
  • SET
  • KEMPA
  • HLA
  • ASKÖ
  • Management Factory
  • UNION
  • Profi Baustoffe

News

WESTWIEN verliert im Spitzenspiel gegen Graz

SG INSIGNIS Handball WESTWIEN verliert das Spitzenspiel der Runde zu Hause gegen Retcoff HSG Graz nach einem spannenden Spiel mit 28:29 (12:12).

Gleich von Beginn an entwickelt sich ein schnelles und ausgeglichenes Spiel in dem WESTWIEN am Anfang vorlegen kann. Julian Pratschner trifft in der 6. Minute zum 4:2 für die Gastgeber. Nach 2 Paraden in Folge von Grazer Torhüter Eichberger und schnellen Gegenstößen der Gäste kann die HSG Graz nach Mitte der ersten Halbzeit erstmals in Führung gehen. Aber die Glorreichen Sieben kämpfen beherzt weiter, lassen die Grazer nicht davonziehen und halten die Partie spannend. Philipp Seitz gleicht in der 23. Minute zum 10:10 aus. Bis zur Pause bleibt das Spiel knapp und die Mannschaften gehen mit einem 12:12 in die Kabinen. Auch in der zweiten Halbzeit bleibt das Spiel auf Messers Schneide. Graz kann immer wieder vorlegen aber Westwien lässt sich nicht abschütteln und hält die Partie weiter offen – Elias Kofler trifft zum 15:16. Die Wiener lassen aber in dieser Phase einige freie Chancen aus und so kann Graz in der 43. Minute erstmals mit 3 Toren in Führung gehen (15:18) und den Vorsprung sogar auf 15:20 ausbauen. Aber WESTWIEN gibt nicht auf und kann sich durch Tore von Seitz, Kofler und Führer wieder bis auf zwei Tore herankämpfen. Die Schlussphase wird dann richtig spannend: WESTWIEN kann 50 Sekunden vor Schluss durch Pratschner ausgleichen aber die Grazer können kurz vor dem Schlusspfiff durch Ivanjko auf plus 1 stellen und gewinnen so das Spitzenspiel knapp mit 28:29.

Florian Kaiper:“ Wir haben uns heute in der Deckung schwer getan gegen die starken Werfer der Grazer. Der Angriff hat voll gepasst und auch der Kampf war über das gesamte Spiel da. Graz hat sehr stark gespielt, aber am Ende sicher auch mehr Glück gehabt. Ich glaube wir können aber trotzdem einige gute Dinge fürs Derby nächste Woche mitnehmen.“

Daniel Dicker:“ Wir haben gut ins Spiel gefunden und bis zur Pause war es ganz knapp. In der zweiten Halbzeit konnten wir uns vor allem durch starke Paraden von Eichberger absetzen. Dann haben wir leider zu viele Fehler gemacht und so Westwien nochmal ins Spiel gebracht. Am Schluss war das Glück ein bisschen mehr auf unserer Seite und darum konnten wir mit plus 1 gewinnen.“

Die Wild Youngsters der U20 gewinnen das Spiel gegen Graz klar mit 30:15 (14:9) und bleiben weiter auf Platz 2 in der Tabelle.

 

spusu LIGA 6.Runde

SG INSIGNIS Handball WESTWIEN vs. Retcoff HSG Graz 28:29 (12:12)

Werfer WW: Kristjansson (7), Führer (4),Pratschner (4), Seitz (4), Kofler E. (3), Jelinek (3), Schuster (2), Kofler S. (1)

Bester Werfer Graz: Borovnik (9)

Men of the Match: Krsitjansson (WW), Borovnik (Graz)

 

U20: WESTWIEN vs. Graz 30:15 (14:9)

Beste Werfer WW: Katic (13), Pfeifer (5), Fuchs J. (3), Voith (3), Fercher (2), Wagner (2), Schwärzler (1), Arzmüller (1)

 

Links zu den Videos zum Spiel auf laola.tv: 

„Pratschner auf Frimmels Spuren“

„Dickers Kreuzeck-Rakete“ 

„Tor oder kein Tor? jedenfalls geil gemacht!“