20210420_WESTWIEN HB_© schiffleitner_9150
Die Glorreichen Sieben
  • INSIGNIS
  • SET
  • KEMPA
  • spusu LIGA
  • ASKÖ
  • Management Factory
  • UNION
  • Rainer Reinigung

News

WESTWIEN schnappt sich in Graz 2 Punkte

Die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN gewinnt in der 10. Runde der HLA MEISTERLIGA Saison auswärts gegen die HSG Holding Graz mit 29:32 (17:13) und steht somit mit 11 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz.

Nach einem 2:2 nach fünf Spielminuten startete die HSG Holding Graz stark in die Partie und setzte sich nach 15 Spielminuten mit 8:5 ab. WESTWIEN verkürzte den Rückstand durch Julian Ranftl auf 6:9. Graz konterte schnell und brachte sich schließlich nach 20 Spielminuten mit 12:6 in Führung. WESTWIEN zog das Timeout, der unmittelbare 7-Meter durch Julian Ranftl konnte nur wenige Sekunden später jedoch nicht verwertet werden. WESTWIEN blieb dran und kämpfte sich in der Schlussphase auf drei Tore heran, in die Pause ging man schließlich mit einem 17:13 Rückstand.

Unkonzentriertheiten beim Gegner nutzte WESTWIEN nach Seitenwechsel eiskalt aus und holte Tor um Tor auf. Die rote Karte nach 38. Spielminuten für Nemanja Belos (3x 2Strafminuten) brachte die HSG dann komplett aus dem Konzept.

WESTWIEN nutzte die Fehler und erzielte zehn Minuten vor Schlusspfiff den 26:25 Führungstreffer durch Franko Lastro, wir blieben dran und brachten uns in der 55. Spielminute durch den 7-Meter Treffer von Matthias Wegerer 29:26 in Führung. WESTWIEN spielte den Sieg trocken nach Hause.

Michael Draca: „Es war schon im Vorhinein klar, dass es eine Partie auf Augenhöhe werden wird. Wir waren vor allem in der Anfangsphase im Kopf noch nicht bereit, guten Handball zu spielen. Aber haben Charakter und Willen gezeigt und uns die Partie zurück geholt. Das waren wichtige zwei Punkte.“

 

HLA MEISTERLIGA 10. Runde 

HSG Holding Graz vs. SG INSIGNIS Handball WESTWIEN 29:32 (17:13)

Best Player SG INSIGNIS Handball WESTWIEN: Franko Lastro 

Werfer SG INSIGNIS Handball WESTWIEN: Franko Lastro (7), Julian Pratschner (6), Julian Ranftl (4), Matthias Wegerer (3), Marko Katic (3), Elias Kofler (2), Wilhelm Jelinek (2), Moritz Mittendorfer (2), Paul Pfeifer (1), Andreas Dräger (1), Samuel Kofler (1)

Bester Werfer HSG Holding Graz: Christian Hallmann (7)