20181110_WESTWIEN HB_© schiffleitner_6924
Die Glorreichen Sieben
Viertelfinale
JW2
JW1
Wild West Wien
  • INSIGNIS
  • SET
  • KEMPA
  • HLA
  • ASKÖ
  • Management Factory
  • UNION
  • Profi Baustoffe

News

Roman Frimmel nicht mehr Co-Trainer

WESTWIEN-Urgestein Roman Frimmel, der seit Jahrzehnten in unterschiedlichen Rollen im Einsatz ist und große Verdienste für den Verein hat, wird nach guten und konstruktiven Gesprächen mit der Vereinsführung vorerst eine Pause einlegen und somit nicht mehr als Co-Trainer zur Verfügung stehen. Der gesamte Verein bedankt sich bei Roman für die gute Arbeit und seinen tollen Einsatz!

Conny Wilczynski: „Roman ist und bleibt ein Westwiener! Dennoch verstehen und respektieren wir natürlich seine Entscheidung, sich in nächster Zeit voll und ganz auf seine beruflichen Herausforderungen zu konzentrieren. Was die Zukunft bringt, ist noch offen, aber wir hoffen natürlich, Roman bald wieder auf einer WESTWIEN-Bank im Einsatz zu sehen.“

Roman Frimmel: „Ich bin mit 16 Jahren als Spieler zu WESTWIEN gekommen, habe dann einige Jahre eine tolle, erfolgreiche Zeit erleben dürfen. Eine Zeit, in der ich nicht nur als Handballer, sondern vor allem auch als Mensch viele Erfahrungen für mein weiteres (Berufs-)Leben machen durfte. In den letzten 10 Jahren war ich als Trainer tätig. Mein Know-How und meine Erfahrungen an junge Sportler weiterzugeben und mit ihnen zu arbeiten, war ebenfalls eine wunderbare Erfahrung, vor allem in unserem coolen Sport, der von Kampf, Spielintelligenz und Emotionen lebt. Durch meine langjährige Tätigkeit als Spieler und Trainer bin ich damit auch bestätigt, wie wichtig und bereichernd Sport und v.a. Mannschaftssport für die persönliche Entwicklung junger Menschen ist. Meine Verbundenheit mit WESTWIEN bleibt bestehen! Ich wünsche dem gesamten Verein, dem neuen Trainerteam und natürlich der Mannschaft viel Erfolg bei den anstehenden Aufgaben!“