20211222_WESTWIEN HB_© schiffleitner_6831
Die Glorreichen Sieben
  • INSIGNIS
  • SET
  • KEMPA
  • spusu LIGA
  • ASKÖ
  • Management Factory
  • UNION
  • Rainer Reinigung

News

Niederlage in Krems

Die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN verliert das erste Viertelfinalspiel der HLA MEISTERLIGA beim Förthof UHK Krems klar mit 34:25 (17:10) und muss somit in der zweiten Partie der best-of-three Serie gewinnen, um auszugleichen und ein Entscheidungsspiel zu erzwingen. Das zweite Spiel findet am kommenden Dienstag um 18:10 Uhr in der Südstadt statt.

Die Kremser starten besser in das erste Viertelfinale und können mit 3:0 in Führung gehen, ehe Pratschner per Siebenmeter erstmals für WESTWIEN anschreibt. In der Anfangsphase bekommen die Glorreichen Sieben kaum Zugriff in der Deckung und so liegen sie nach 9 Minuten mit 5:2 in Rückstand. Katic trifft zum 5:3 aber die Hausherren stellen schnell wieder den 3-Tore Vorsprung her. Auch im Angriff schaffen es die Westwiener nicht die nötige Durchschlagskraft aufs Feld zu bekommen und Michael Draca nimmt beim Stand von 10:4 das erste Time-Out. Nach 20 Minuten verkürzt Marko Katic auf 12:7, das Spiel der Gäste bleibt aber weiter zu inkonsequent. Youngster Paulnsteiner trifft zum 15:10, allerdings lassen die Wiener auch zu viele freie Würfe liegen und gehen somit mit einem klaren 17:10 Rückstand in die Kabine. Zu Beginn der zweiten Hälfte stellen Kofler und Katic auf 17:12, Möstl kann sich auszeichnen und Katic verkürzt auf 17:13. Die Glorreichen Sieben zeigen eine verbesserte Körpersprache und kommen durch Pratschner auf 18:15 heran. Die Kremser bleiben aber weiter sehr konzentriert im Abschluss und führen nach 42 Minuten weiter mit 22:17. Weiterhin schaffen es die Wiener nicht den Kremser Angriff zu stoppen und müssen so weiter einem 6-Tore Rückstand hinterherlaufen. Julian Pratschner trifft 10 Minuten vor Schluss zum 26:21, die Wachauer antworten allerdings wieder prompt. Auch in der Schlussphase können die Westwiener nicht mehr herankommen und verlieren so am Ende das erste Viertelfinalspiel klar mit 34:25 (17:10).

Das zweite Spiel der best-of-three Serie steigt am Dienstag um 18:10 Uhr in der Südstadt und wird live auf ORF Sport+ übertragen. 

 

Conny Wilczynski: „Gratulation an Krems zu dem klaren und verdienten Sieg. Unsere Mannschaft war heute nicht bereit ein Entscheidungsspiel zu bestreiten, sowohl vorne, als auch hinten und auch von der Körpersprache. Da muss am Dienstag eine klare Reaktion folgen.“

 

Paul Pfeifer: “ Das war heute von der ganzen Mannschaft einfach viel zu wenig. Im Angriff sind wir gar nicht ins Spiel gekommen und haben auch in der Deckung viel zu einfache Tore bekommen. Trotzdem müssen wir das jetzt sofort abhaken, den vollen Fokus auf Dienstag legen und da ein ganz anderes Gesicht zeigen.“

 

HLA MEISTERLIGA 1. Viertelfinale

Förthof UHK Krems vs. SG INSIGNIS Handball WESTWIEN 34:25 (17:10) 

Werfer SG INSIGNIS Handball WESTWIEN: Katic (7), Praschner (6), Kofler S. (4), Jelinek (2), Paulnsteiner (2), KoflerE. (2), Ranftl (2)

Bester Werfer Krems: Feichtinger (8)

Best Player: Paulnsteiner (WW), Feichtinger (Krems)  

 

 

Riesen Parade von Constantin Möstl!

Magic Möstl! (laola1.at)