Kofler Hard
Die Glorreichen Sieben
JW2
JW1
Wild West Wien
  • INSIGNIS
  • SET
  • KEMPA
  • HLA
  • ASKÖ
  • Management Factory
  • UNION
  • Profi Baustoffe

News

Niederlage in Hard

Die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN verliert nach starkem Kampf auswärts beim ALPLA HC Hard mit 34:30 (14:16) und bleibt damit auf dem siebenten Tabellenrang der spusu LIGA. 

Im Auswärtsspiel im Ländle müssen die Glorreichen Sieben weiterhin auf ihre Stützen Helgason, Fuchs, Seitz und Jelinek verzichten, starten aber stark in die Partie. Julian Schiffleitner stellt auf 0:1 und Julian Ranftl kann nach 8 Minuten per Siebenmeter zur 4:5 Führung für WESTWIEN treffen. Es entwickelt sich ein offenes Spiel in dem die Wiener durch Philip Schuster nach einer Viertelstunde mit 8:9 in Front gehen. In der 21. Minute geht die Mannschaft von Roland Marouschek erstmals mit zwei Toren in Führung – Marko Katic trifft zum 9:11 und zwingt so die Harder zu ihrem ersten Time-Out. Aus diesem kommen die Vorarlberger allerdings gestärkt zurück und egalisieren den Vorsprung der Westwiener auf 11:11. Die Glorreichen Sieben spielen aber weiterhin stark und und gehen nach einem 3:0 Lauf und Toren von Samuel Kofler, Marko Katic und Elias Kofler wieder mit 12:15 in Führung. Bis zur Pause bleibt WESTWIEN in Front und geht mit einem 14:16 Vorsprung in die Kabine. Den besseren Start in den zweiten Durchgang erwischen allerdings die Harder, gleichen nach 2 Minuten zum 12:12 aus und können in den folgenden Minuten selbst in Front gehen und auf 20:18 stellen.  WESTWIEN bleibt aber weiter dran, gleicht 15 Minuten vor Schluss durch Ranftl zum 22:22 aus und geht kurz darauf durch Samuel Kofler wieder in Führung.  Die Vorarlberger schlagen aber erneut zurück und stellen nach drei Toren in Folge auf 25:23 und führen auch in der 51 Minuten mit 27:25. Trotz starkem Kampf schaffen es die Westwiener in den letzten Minuten nicht mehr heranzukommen und müssen sich am Ende mit 30:34 in Hard geschlagen geben.

Matthias Führer: „Wir sind natürlich enttäuscht über die Niederlage aber das war heute spielerisch und kämpferisch eine gute Leistung von uns. In der entscheidenden Phase haben wir einfach zu viele Fehler eingestreut aber wir können von heute viele positive Dinge für das nächste Spiel gegen Bärnbach/Köflach mitnehmen.“ 

 

Die Wild Youngsters der U20 gewinnen in Hard mit 23:34 (12:17) und bleiben mit 4 Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze. 

 

spusu LIGA 15.Runde

ALPLA HC Hard vs. SG INSIGNIS Handball WESTWIEN 34:30 (14:16)

Werfer WW: Ranftl (13), Kofler S. (4), Schiffleitner  (3), Schuster (3), Kofler E. (2),

Mittendorfer (2), Katic (2),  Pratschner (1) 

Bester Werfer Hard: Knauth  (8) 
Men of the Match: Doknic (Hard), Ranftl (WW) 

 
U20: Ferlach vs. WESTWIEN  23:34 (12:17)

Beste Werfer WW:  Wegerer (11), Lastro (7), Nickel (5), Pfeifer (4), Fercher (3),

Pavelic (3), Arzmüller (1)