20180921_WESTWIEN_© schiffleitner_083
Die Glorreichen Sieben
JW2
JW1
Wild West Wien
  • INSIGNIS
  • SET
  • KEMPA
  • HLA
  • ASKÖ
  • Management Factory
  • UNION
  • Profi Baustoffe

News

Niederlage in Bregenz

SG INSIGNIS Handball WESTWIEN verliert das letzte Spiel der Bonus-Runde auswärts gegen Bregenz Handball mit 26:23 (11:9). Schon vor der Runde war der dritte Tabellenplatz von den Glorreichen Sieben fixiert worden. In der Halbzeit des morgigen spusu LIGA ALL STAR GAME, werden die Picks für die anstehenden Viertelfinalbegegnungen bekannt gegeben. Das ALL STAR GAME  wird live ab 18:30 von ORF Sport+ laola1.tv übertragen.

Bregenz startet besser ins das letzte Spiel der Bonus-Runde und kann mit 3:0 in Führung gehen. In den Anfangsminuten tun sich die Westwiener vor allem im Angriff schwer, können aber nach 7 Minuten den Bann brechen – Philipp Seitz trifft in Überzahl zum 3:1.  Florian Kaiper kann sich mit mehreren Paraden auszeichnen, verhindert dadurch einen größeren Rückstand und leitet auch das 3:5 durch Pratschner per Gegenstoßpass ein. Die Glorreichen Sieben spielen in Folge ihre Angriffe konsequenter aus und setzen mehrmals gut Kapitän Jelinek am Kreis ein. Nach 27 Minuten können die Westwiener erstmals durch Meleschnig zum 9:9 ausgleichen; gehen allerdings nach zwei schnellen Toren der Bregenzer mit einem 11:9 Rückstand in die Pause.  Zu Beginn der zweiten Halbzeit können die Vorarlberger ihre knappe Führung behaupten, Julian Pratschner kann zwar dreimal den Anschlusstreffer erzielen aber Bregenz antwortet prompt. Nach 41 Minuten ist WESTWIEN aber wieder dran und es ist abermals Julian Pratschner, der zum 15:15 ausgleicht. Dann sind es wieder die Vorarlberger, die vorlegen können und sich einen 3-Tore Vorsprung herauswerfen (20:17). Immer wieder findet Bregenz gute Lösungen gegen die Wiener 3:2:1 Deckung und kann die Führung 7 Minuten vor dem Ende auf 23:18 ausbauen. Durch zwei schnelle Gegenstöße von Ranftl und Pratschner kommen die Westwiener nochmals auf 24:22 heran; aber in den letzten Minuten lässt sich Bregenz den Sieg nicht nehmen und so verliert WESTWIEN am Ende mit 26:23.

Roland Marouschek: „Gratulation an Bregenz zum heutigen Sieg, sie haben gute Lösungen gegen unsere Deckung gefunden. Wir haben heute nicht unser gewohntes Tempo gefunden und sind so auch nicht in die Zweikämpfe gekommen. “

Philipp Seitz: „Wir haben im Angriff zu schnell unsere Chancen genommen und den Ball zu wenig laufen lassen. Auch in der Deckung war das heute zu wenig Bewegung, so haben wir viele leichte Pässe zugelassen.“

Die Wild Youngsters der U20 gewinnen auch ihr letztes Spiel in Bregenz klar mit 24:40 (10:19) und bleiben damit in der gesamten Bonus-Runde ohne Punkteverlust.

spusu LIGA Bonus-Runde 8.Runde

Bregenz Handball vs. SG INSIGNIS Handball WESTWIEN 26:23 (11:9)

Werfer WW: Pratschner (7), Seitz (5), Jelinek (4), Schiffleitner (2), Meleschnig (1), Ranftl (1), Schuster (1), Krsitjansson (1), Kofler S. (1),

Bester Werfer Bregenz:  Wassel (7) 

Men of the Match: Kaiper (WW), Wassel (Bregenz) 

 

U20: Bregenz vs. WESTWIEN 24:40 (10:19)

Beste Werfer WW: Katic (11), Fuchs J. (7) Pfeifer (6), Pavelic (5), Fuchs F. (4), Steiner (3), Harrer (3), Wernert (1)

 

Laola1 Links:

Das gesamte Spiel auf laola1.tv  

Julian Pratschner ganz abgezockt

Doppel Hält Besser – Ralf Patrick Häusle