Viggo
Die Glorreichen Sieben
JW2
JW1
Wild West Wien
  • INSIGNIS
  • SET
  • KEMPA
  • HLA
  • ASKÖ
  • Management Factory
  • UNION
  • Profi Baustoffe

News

Niederlage im letzten Heimspiel gegen Hard

SG INSIGNIS Handball WESTWIEN verliert das letzte Spiel des Jahres gegen ALPLA HC Hard mit 26:27 (16:12) und beendet die Hauptrunde der spusu LIGA mit 20 Punkten auf Platz 4. 

 

WESTWIEN startet stark in das Heimspiel in der Südstadt und kann durch Tore von Philipp Seitz und Viggo Kristjansson mit 2:0 in Führung gehen. In der Anfangsphase funktioniert vor allem das Tempospiel der Hausherren sehr gut und so kann Julian Pratschner nach 6 Minuten auf 6:3 stellen. Die Deckung der Wiener steht wie schon im letzten Spiel gegen Linz kompakt und auch Sandro Uvodic zeigt auf und kann sich sogar in die Torschützenliste eintragen – er trifft ins leere Tor zum 9:5. Auch in Unterzahl können sich die Westwiener Bälle erobern und in schnelle Gegenstöße umwandeln. Julian Ranftl stellt in der 25. Minute per Konter auf 14:10. Nach einer starken ersten Halbzeit steht es 16:12 für die Jonsson-Sieben. Auch Anfang des zweiten Durchgangs bleibt das Spiel geprägt von starken Angriffsreihen und vielen schnellen Toren, wobei WESTWIEN den knappen Vorsprung halten kann. Nach 42 Minuten macht Julian Ranftl per Flieger das 21:18.  Durch einige technische Fehler bei den Wiener kommen die Harder aber wieder heran und können 10 Minuten vor Schluss zum 22:22 ausgleichen. Die letzten Minuten der Partie werden dann zur Nervenprobe: Viggo Kristjansson trifft zum 25:24 aber Zeiner kann sofort wieder ausgleichen und Weber bringt per Gegenstoß die Harder in Front. 20 Sekunden vor Schluss gleicht Julian Ranftl aus und Hard nimmt das Time-Out. Mit der Schlusssirene trifft allerdings Michael Knauth zum 26:27 Endstand für die Harder. WESTWIEN beendet damit die Hauptrunde mit 20 Punkten auf dem vierten Platz.

 

Matthias Führer: “ Unglaublich schade und unnötig so jetzt in die Weihnachtsferien gehen zu müssen. Wir haben das Spiel eigentlich fast über die gesamte Zeit unter Kontrolle gehabt und haben es dann aus unerklärlichen Gründen aus der Hand gegeben. Das ist ein bissl das Spiegelbild unserer gesamten Hauptrunde, daran müssen wir jetzt arbeiten und dann gestärkt ins Frühjahr starten.“

 

Max Hermann:“Wir sind nicht gut ins Spiel gekommen und haben viele leichte Tore bekommen. Es hat lang gedauert bis wir den Rückstand aufholen konnten. Am Schluss war das dann natürlich auch sehr glücklich.“

 

Die U20 von WESTWIEN gewinnt das letzte Spiel gegen die Hard mit 31:27 (15:13) und kürt sich damit zum österreichischen Meister!

 

spusu LIGA 18.Runde

SG INSIGNIS Handball WESTWIEN vs. ALPLA HC Hard  26:27 (16:12)

Werfer WW: Pratschner (5), Kristjansson (5),Seitz (3), Ranftl (3), Ragnarsson (2), Schuster (2), Jelinek (2), Helgason (1), Führer (1), Kofler S. (1), Uvodic (1)

Bester Werfer Hard: Schweighofer (7) 
Men of the Match: Pratschner(WW), Schweighofer (Hard) 

 
U20: WESTWIEN vs. Hard 31:27 (15:13)

Beste Werfer WW: Fuchs F. (10),Kofler S. (7), Melleschnig (4), Schwärzler (3), Pfeifer (2), Fercher (1), Harrer(1), Fuchs J. (1), Nickel (1), Nikolic (1)