Katic Bärnbach
Die Glorreichen Sieben
JW2
JW1
Wild West Wien
  • INSIGNIS
  • SET
  • KEMPA
  • HLA
  • ASKÖ
  • Management Factory
  • UNION
  • Profi Baustoffe

News

Klarer Heimsieg gegen Bärnbach/Köflach

Die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN gewinnt, nach einer starken Leistung, das erste Heimspiel des Jahres in der Südstadt gegen die HSG Remus Bärnbach/Köflach mit 33:23 (14:13).  

Das erste Heimspiel der Glorreichen Sieben im Jahr 2020 beginnt sehr ausgeglichen. Die Bärnbacher legen mit 0:1 und 1:2 vor, aber Katic und Kofler können promt ausgleichen. Nach einer kurzen 2-Tore Führung der Steirer ist es die Westwiener Flügelzange Pratschner/Ranftl, die die Hausherren wieder heranbringt und kurz darauf stellt Elias Kofler per Gegenstoß auf 6:5. Die Mannschaft von Roland Marouschek steckt die krankheitsbedingten Ausfälle von Jelinek und Schiffleitner weiter gut weg und geht nach 13 Minuten durch Julian Ranftl mit  9:7 in Führung. Vor allem das Tempospiel der Wiener funktioniert sehr stark und so bleibt WESTWIEN bis zur Pause immer knapp in Front. Marko Katic stellt auf 14:13 und fixiert damit den Halbzeitstand. Auch zu Beginn des zweiten Durchgangs bleibt die Partie offen, aber nach 35 Minuten können die Hausherren durch zwei Konter in Folge auf 17:14. Immer wieder kann sich WESTWIEN in Deckung Bälle holen und in schnelle Gegenstöße verarbeiten. Julian Pratschner baut die Führung weiter auf 20:15 aus und Julian Ranftl legt kurz darauf zur +6 Führung nach. Die Glorreichen Sieben spielen weiter sehr konzentriert und führen 10 Minuten vor Schluss durch ein Tor von Marko Katic bereits mit 26:18. Auch in den letzten Minuten lässt WESTWIEN nichts mehr anbrennen und setzt sich am Ende klar mit 33:23 gegen Bärnbach/Köflach durch. 

 

Julian Pratschner: „Ausschlaggebend war heute sicher wieder unsere Deckung. Wir stehen im neuen Jahr einfach um vieles kompakter und aggressiver hinten. So erkämpfen wir uns viele Bälle und das hilft uns natürlich ungemein. Genauso wie heute soll unser Spiel sein!“

Stephan Wiesbauer: „In der ersten Halbzeit sind wir eigentlich ganz gut in der Verteidigung gestanden, haben aber zu viele technische Fehler gemacht. In den zweiten 30 Minuten haben wir dann einfach viel zu viel verworfen und so WESTWIEN Bälle für den Konter gegeben. “ 

 

Die Wild Youngsters der U20 gewinnen das erste Spiel des Jahres gegen Bärnbach/Köflach klar mit 26:16 (12:8).

 

spusu LIGA Quali-Runde 2.Runde

SG INSIGNIS Handball WESTWIEN vs. HSG Remus Bärnbach/Köflach 33:23 (14:13)

Werfer WW: Ranftl (9), Kofler S. (5), Pratschner (4), Katic (4),

Kofler E. (3), Pfeifer (2), Mittendorfer (2),  Forsthuber (2), Führer (1), Seitz (1)

Bester Werfer B/K: Stojanovic (7) 
Men of the Match: Kofler E. (WW),  Budovic (B/K) 

 
U20: WESTWIEN vs. Bärnbach/Köflach 26:16  (12:8)

Werfer WW:  Lastro (9), Fuchs (4), Wagner (3), Wernert (3), Wegerer (3), Bryslawski (2) , 

Pavelic (1), Fercher (1),