AUT, HLA, SG INSIGNIS Handball WESTWIEN vs Moser Medical UHK Krems
Die Glorreichen Sieben
JW2
JUGENDFOTOS
JW1
Wild West Wien
  • INSIGNIS
  • SET
  • KEMPA
  • HLA
  • ASKÖ
  • Management Factory
  • UNION
  • Advancis

News

Jonsson vor Cup: “Da gibt es keine zweite Chance!”

Der Start ins Frühjahr verlief für die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN mit der Niederlage gegen Krems alles Andere als optimal. Trotzdem zeigen sich die WESTWIENER zuversichtlich: morgen will man beim SC kelag Ferlach ab 19:30 Uhr ins ÖHB-Cup-Final4 einziehen.

Der letzte Titel WESTWIENs liegt lange zurück, mit einem Einzug ins Cup-Final4 wollen die Glorreichen Sieben die Titelträume heuer wahren. Im Viertelfinale wartet morgen auswärts ab 19:30 Uhr der SC kelag Ferlach. Die Wiener wissen allerdings, dass das kein leichtes Spiel wird, denn die Kärntner können morgen im Alles-oder-nichts-Spiel auf den Heimvorteil zählen. Allerdings ist auch bei ihnen der Start ins Frühjahr mit einer Heimniederlage gegen die HSG Graz misslungen. Die WESTWIENER wollen sich im Vergleich zum Freitag-Spiel vor allem im Angriff verbessern.

Head Coach Hannes Jón Jónsson: „Wir haben das Krems-Spiel von Freitag gut analysiert und sind froh, dass wir jetzt gleich eine Chance haben, es besser zu machen.  Im Spiel morgen geht es um das Ticket für das Final4 und da wollen wir unbedingt hin. Im Cup gibt es keine zweite Chance, wir müssen bereit sein für ein sehr körperbetontes Spiel. Ferlach auswärts ist keine einfache Aufgabe, aber es wird eine gute Gelegenheit für uns, zu zeigen, ob wir wirklich um einen Titel spielen wollen.“

DIENSTAG, 13. FEBRUAR 2018 • Ferlach
19:30 Uhr: SC kelag Ferlach vs. SG INSIGNIS Handball WESTWIEN