gümmi Fivers
Die Glorreichen Sieben
JW2
JW1
Wild West Wien
  • INSIGNIS
  • SET
  • KEMPA
  • HLA
  • ASKÖ
  • Management Factory
  • UNION
  • Profi Baustoffe

News

Helgason verlässt WESTWIEN im Sommer

Gudmundur Helgason wird im Sommer die Glorreichen Sieben verlassen. Der isländische Aufbauspieler kam im Sommer 2018 zu WESTWIEN und etablierte sich schnell zum Stammspieler und Bollwerk in der Deckung. Helgason erzielte in seiner ersten Saison in 32 Spielen 87 Tore und war maßgeblich am 3. Platz in der spusu LIGA beteiligt. Nach dem Abgang von Olafur Ragnarsson und Viggo Kristjansson wurde der Isländer zum absoluten Führungsspieler und half mit seiner Erfahrung dem jungen WESTWIEN-Team auf und abseits des Spielfeldes. WESTWIEN wird weiterhin den Fokus auf den eigenen Nachwuchs legen und mit einer rein österreichischen Mannschaft in die Saison 20/21 gehen.

Conny Wilczynski: „Gummi ist und war nicht nur sportlich ein sehr wichtiger Teil unserer Mannschaft, sondern auch menschlich für uns kaum wegzudenken. Er hat seine Rolle in allen Bereichen vorbildlich gelöst und hat sich immer in den Dienst der Mannschaft gestellt. Dafür gebührt im höchster Respekt und Dank! Wir werden ihn zu gegebener Zeit auch gebührend verabschieden.

Gudmundur Helgason: „Conny, Roland und ich haben in den letzten Wochen Optionen für die Zukunft besprochen. Letzte Woche sind wir dann gemeinsam zu dieser Entscheidung gekommen. Ab dem Sommer wartet eine neue Handballaufgabe auf mich, was auch immer das sein wird. Ich möchte mich bei den Mitarbeitern, Trainern und vor allem den Spielern für meine zwei Jahre hier bedanken. Meine Familie und ich hatten eine tolle Zeit hier und werden diese auch bis zum Sommer haben. Ich hoffe, dass der Verein seine Arbeit mit jungen, talentierten österreichischen Spielern fortsetzt und bin mir sicher, dass sie ihre Ziele in den kommenden Saisonen erreichen werden.

Roland Marouschek: „Ich habe Gummi als hervorragender Sportler mit herausragenden menschlichen Qualitäten kennengelernt. Er hat uns mit seiner Erfahrung sehr beim Um- und Aufbau unserer jungen Mannschaft geholfen und ist immer mit seiner top-professionellen Einstellung vorne weggegangen. Wir danken ihm für 2 tolle Jahre und wünschen ihm alles Gute für seine weiteren Karriereschritte!“