IMG_8415
Die Glorreichen Sieben
JW2
JW1
Wild West Wien
  • INSIGNIS
  • SET
  • KEMPA
  • HLA
  • ASKÖ
  • Management Factory
  • UNION
  • Profi Baustoffe

News

Di, 20:00 Uhr: WESTWIEN trifft auf das Team94

Nach einem spielfreien Wochenende geht es für die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN morgen abend (20:00 Uhr, BSFZ Südstadt) weiter mit dem HLA-Spiel gegen das Team94, das Junioren-Nationalteam.

Das Motto für WESTWIEN im morgigen Spiel ist klar: man braucht zwei Punkte, denn nach dem spielfreien Wochenende musste man die Raiffeisen Fivers in der Tabelle vorbeiziehen lassen und Bregenz konnte in Hard punkten. D.h. derzeit liegen die WESTWIENER zwei Punkte hinter den Fivers und drei hinter Bregenz (mit einem Spiel weniger). Im Viertelfinale trifft der Vierte auf den Fünften, der Dritte spielt gegen den Ersten des Unteren Play Offs und der Zweite gegen den Zweiten des Unteren Play Offs. Für WESTWIEN ist es morgen zudem ein interessantes Duell mit zahlreichen WESTWIEN-Akteuren: auf der Bank der 94er sitzen mit Sportdirektor Roland Marouschek und Co-Trainer Roman Frimmel zwei WESTWIENER, im Kader stehen mit Jelinek, Führer, Schuster, Pratschner, Kaiper und Frimmel sechs junge WESTWIEN-Spieler, die seit Sommer von WESTWIEN-Coach Erlingur Richardsson in die Erste Mannschaft integriert wurden.

Manager Conny Wilczynski: „Wir haben absoluten Respekt vor den Leistungen, die das Team94 bislang in der Liga geboten hat, daher werden wir sie in keinem Fall unterschätzen. Dennoch muss klar sein, dass wir diese zwei Punkte brauchen, denn unser Ziel ist nach wie vor Platz 2 in der Tabelle. Mit einem Sieg wären wir wieder auf Platz 3 und hätten nur einen Zähler Rückstand auf Bregenz. Daher ist die Vorbereitung und die Konzentration vor diesem Spiel genau gleich hoch wie bei jedem anderen Gegner: Geschenke für die Jungen wird es morgen keine geben.“

Dienstag, 18. März 2014
20:00 Uhr: DIE GLORREICHEN SIEBEN: SG INSIGNIS Handball WESTWIEN vs. Team94 AUT
BSFZ Südstadt