Roli
Die Glorreichen Sieben
JW2
JW1
Wild West Wien
  • INSIGNIS
  • SET
  • KEMPA
  • HLA
  • ASKÖ
  • Management Factory
  • UNION
  • Profi Baustoffe

News

Cheftrainer Marouschek im Interview

Cheftrainer Roland Marouschek spricht im Interview über die letzte Saison, die Entwicklung der Mannschaft und die Ziele in der Zukunft. 

 

Du bist jetzt seit Jänner Cheftrainer der Glorreichen Sieben. Wie fällt dein Resümee über die letzten 5 Monate aus?

RM: „Ich bin mit der Entwicklung zufrieden, auch wenn wir sehr gerne die Finalspiele erreicht hätten. Wir – Stefan Higatzberger, Christian Hackl und ich – haben versucht, den Spielern in den Trainings zu vermitteln, wie wir uns das in Zukunft vorstellen. Die Jungs haben das sehr positiv aufgenommen und sind konzentriert und engagiert an der Arbeit. Es wird noch ein paar mehr Trainings und Spiele brauchen, bis wir den Handball spielen können, von dem wir überzeugt sind, aber wir sind, glaube ich, auf einem guten Weg!“  

 

Wie zufrieden bist du mit den Leistungen und der Entwicklung der Mannschaft und der einzelnen Spieler?

 RM: „Im Training sehe ich von allen Spielern eine positive Entwicklung. In den Spielen wollten wir vorrangig eine funktionierende „Grundformation“ finden und entwickeln, da wir natürlich auch auf unsere Resultate achten wollten. Flo Kaiper, Philipp Seitz, July Ranftl und Eli Kofler haben eine tolle Entwicklung genommen, Willi Jelinek, Julian Pratschner und Gummi Helgason konnten ihre guten Leistungen bestätigen und sich weiter steigern. Ole Ragnarsson und Viggo Kristjansson hatten gegen Ende mit Problemen mit ihrer Gesundheit bzw. Fitness zu kämpfen, waren trotzdem wichtige Stützen. An dieser Stelle auch ein großes „Dankeschön“ an unser Team an Masseuren und Therapeuten im 24 Stunden-Einsatz!! 

Einige weitere Spieler mit hoher Qualität und viel Talent haben noch wenige Spielanteile bekommen – das wollen wir in Zukunft besser machen. Ich werde mich da bemühen und die Jungs müssen weiterhin in jedem Training starke Leistungen anbieten. Besonders positiv herausstreichen möchte ich die erfolgreiche Saison-Leistung unserer U20-Mannschaft, aus der einige tolle junge Spieler in den Kader der spusu LIGA Teams aufrücken werden. Und das trotz einiger schwerwiegender Verletzungen und Ausfälle! Gratulation an Gerald Grabner, Co-Trainer Lukas Musalek und die gesamte Mannschaft!

An dieser Stelle möchte ich mich auch nochmals von Ole und Viggo verabschieden, die uns verlassen werden, und mich für die hervorragende Arbeit bedanken. Beide haben Großes für unser Team und unseren Verein geleistet, sie werden als Sportler und als Menschen in der Mannschaft fehlen!! Beiden alles Gute für ihren sportlichen und privaten Weg!“

 

 Wie sieht der Plan für die Zeit bis zum Trainingsende am 21.6. aus?

 RM: „Wir trainieren – so wie die Spieler der Nationalmannschaft – bis zum 21. Juni. Neben dem „normalen“ Training in Athletik und Handball müssen wir jetzt endlich auch an teilweise eklatanten individuellen Schwächen in anderen Ballsportarten arbeiten!“

 

 Wie sieht der Plan für die Vorbereitung auf die neue Saison aus?  

RM: „Wir sorgen mit einem Programm von Athletik-Coach Christian Hackl dafür, dass im Urlaub keinerlei Langeweile aufkommt und starten am 22. Juli mit Laufbandtests und einem intensiven 5-wöchigen Vorbereitungsprogramm. Da freuen sich schon alle drauf. Vier Wochen ohne Handball wird hart genug.“

 

Was sind deine Ziele für die nächste Saison?

RM: „Die Ziele sind klar definiert: 

– Unsere Spieler bei ihrer Entwicklung als Sportler und darüber hinaus bestmöglich unterstützen.

– Einen tollen Team-Spirit entwickeln, der von der Mannschaft auf den gesamten Klub und unsere Fans überspringt.

– Gut und attraktiv Handball spielen, mit Herz, Begeisterung und auch Cleverness in entscheidenden      Phasen.

– Und Spiele gewinnen. Möglichst alle…!“