AUT, HLA, SG INSIGNIS Handball WESTWIEN vs SC kelag Ferlach
Die Glorreichen Sieben
JW2
JW1
Wild West Wien
  • INSIGNIS
  • SET
  • KEMPA
  • HLA
  • ASKÖ
  • Management Factory
  • UNION
  • Advancis

News

Beeindruckender 36:22-Kantersieg gegen Ferlach

Die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN meldet sich eindrucksvoll aus der Nationalteampause zurück: im ersten Spiel in der spusu Handball Liga Austria gewinnen die Glorreichen Sieben das Heimspiel gegen den SC kelag Ferlach ganz klar 36:22 und mischen damit weiter vorne mit.

Die Glorreichen Sieben sind von Beginn an zu hundert Prozent präsent und fokussiert. Head Coach Hannes Jón Jónsson hat seine Truppe in der Länderspielpause gut auf den Gegner vorbereitet, die WESTWIENER gehen von der ersten Minute an sehr konzentriert ins Spiel. Aus einer aggressiven Deckung (nur sieben Gegentore in 30 Minuten!) heraus kann man schnell eine Führung herausspielen, bereits nach einer Viertelstunde trifft Sebastian Frimmel zum 7:3. Die Kärntner, bislang sieglos in dieser Saison, haben dem Spiel der Wiener auch in der Folge nur wenig entgegenzusetzen, scheitern vor allem am heute überragenden Torhüter Florian Kaiper. WESTWIEN wiederum zieht weiter sein schnelles Spiel durch, bereits zur Halbzeit scheint eine kleine Vorentscheidung gefallen zu sein, WESTWIEN kann mit einem 16:7 in die Pause gehen.

Auch in Halbzeit zwei lässt WESTWIEN nicht locker, lehnt sich nicht zurück und kann den Vorsprung weiter ausbauen: nach 37 Spielminuten können die Wiener bereits auf 22:9 stellen. Zwar schrumpft der Vorsprung in der Folge zwischenzeitlich ein wenig, die Überlegenheit in diesem Spiel bleibt aber erhalten, am Endergebnis ändert das nichts mehr, gerade in den Schlussminuten legen die Wiener noch einmal nach. Am Ende feiert die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN einen hochverdienten und eindrucksvollen 36:22-Heimsieg gegen den SC kelag Ferlach und bleibt damit mit 14 Punkten an der Spitze dran.

Dean Pomorisac: „Die ersten 15 Minuten konnten wir noch mithalten, dann ist der Faden komplett gerissen. Wir sind vor allem an Flo Kaiper gescheitert und dann war das Spiel bereits zur Halbzeit zu Gunsten von WESTWIEN entschieden.“

Hannes Jón Jónsson: „Das waren super wichtige Punkte, ich bin richtig stolz auf die Mannschaft, das war ein sehr professioneller Auftritt. In der ersten Halbzeit haben wir hinten und vorne richtig gut gespielt, in der zweiten Halbzeit nicht so gut, aber es war in Ordnung. Es haben alle gespielt und Florian Kaiper war überragend. Aber wir haken das jetzt schnell ab, das waren zwei Pflichtpunkte, wir haben Qualität gezeigt, aber jetzt voller Fokus auf Hard nächste Woche.“

SG INSIGNIS Handball WESTWIEN vs. SC kelag Ferlach 36:22 (16:7)
Werfer WW: Frimmel (6), Kristjansson (5/1), Seitz (3), Rabenseifer (3), Hajdu (3), Pratschner (3), Ranftl (3), Führer (2), Meleschnig (2), Schiffleitner (2), Jelinek (2), Ragnarsson (1), Fuchs (1)
Beste Werfer F: Pomorisac (5), Pales (5)
Men of the Match: Kaiper, Pomorisac

U20 WESTWIEN vs. U20 Ferlach 29:26 (15:14)
Beste Werfer WW: Kofler (10), Meleschnig (9/3)

Handball Liga Austria Channel: spusu Handball Liga Austria
TopTor & TopSave & Highlights: Neueste Videos spusu HLA
Alle Matches on demand: Full Matches spusu HLA