ww für Österreich
Die Glorreichen Sieben
JW2
JW1
Wild West Wien
  • INSIGNIS
  • SET
  • KEMPA
  • HLA
  • ASKÖ
  • Management Factory
  • UNION
  • Profi Baustoffe

News

4 Westwiener bei Kurzlehrgang des ÖHB

Beim Lehrgang des österreichischen Herren-Nationalteams vom 24.-26. November sind 4 Westwiener von Teamchef Ales Pajovic einberufen worden. Neben Julian Pratschner, Florian Kaiper und Julian Ranftl ist auch erstmals Elias Kofler beim Männerteam dabei. In den 5 Trainings will Pajovic mit den Spielern aus der spusu LIGA arbeiten: „Wir werden viel im individuellen Bereich und in Kleingruppen arbeiten und dabei taktisch den Fokus auf Angriff und Abwehr legen“.

Insgesamt 15 Spieler stehen dem Teamchef in diesen drei Tagen zur Verfügung. Bei seinem Antritt Ende März, verlautbarte Aleš Pajovič, dass er mehr Breite ins Nationalteam bringen möchte. Diese Linie setzt der Wahl-Grazer konsequent fort. Unter Beobachtung stehen dabei unter anderem Lukas Hutecek, Tobias Auß und Elias Kofler. Sie zählen zu den großen Stützen des 2000er Nationalteams, das im Juli in Innsbruck die Men´s 20 EHF EURO 2020 in Angriff nimmt. „Ich habe mit Roland Marouschek  Rücksprache gehalten und nehme erstmals Tobias Auß und Elias Kofler mit. Lukas Hutecek war schon mal dabei, spielt eine gute Saison bislang. Auch Markus Bokesch hat bei Linz aufgezeigt und sich diese Einberufung verdient“, so Teamchef Pajovic.

Nach den drei Trainingstagen im November, erhält Teamchef Pajovič von 16. bis 22. Dezember erneut die Möglichkeit mit den Spielern aus der spusu LIGA intensiv zu arbeiten. Zwischen Weihnachten und Silvester stoßen die Legionäre aus der Schweiz und Portugal hinzu, ab 1. Jänner kommt das komplette Nationalteam zur finalen Vorbereitung in der Nähe von Wien zusammen.