20201208_WESTWIEN HB_© schiffleitner_2828
Die Glorreichen Sieben
JW2
JW1
Wild West Wien
  • INSIGNIS
  • SET
  • KEMPA
  • spusu LIGA
  • ASKÖ
  • Management Factory
  • UNION
  • Rainer Reinigung

News

29:29 Remis in Krems

die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN trennt sich auswärts vom ERBER UHK Krems mit 29:29 (12:13) und steht mit 12 Punkten auf Platz 5 in der Bonus-Runde.

Die Glorreichen Sieben, die heute krankheitsbedingt auf Julian Pratschner verzichten müssen, starten mit viel Tempo ins Spiel und können, nach den Führungstreffern der Kremser, durch Mittendorfer und Ranftl jeweils ausgleichen. Nach 8 Minuten kann WESTWIEN durch Jelinek erstmals in Führung gehen und Ranftl legt per Gegenstoß sofort zum 4:6 nach. Die Deckung der Wiener steht in dieser Phase sehr kompakt und so können sich so auf 4:8 absetzen. Die Kremser schlagen aber schnell zurück und verkürzen wieder auf 7:8. Nach dem Treffer von Ranftl zum 7:9 gleichen die Wachauer mit zwei Treffern in Folge aus, ehe Katic zum 9:10 trifft. Das Team von Michael Draca bleibt im Angriff weiter sehr geduldig und geht durch Ranftl nach 23 Minuten mit 12:13 in Führung. Bis zur Pause bleiben die Westwiener knapp in Front und gehen so mit einer 14:15 Führung in Kabine. Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit bleibt das Spiel vor allem durch viel Tempo geprägt. Nach der 18:17 Führung für Krems ist es Kofler, der zum 18:18 ausgleicht. Krems kann immer vorlegen aber die Westwiener bleiben dran und Wegerer stellt nach 40 Minuten auf 21:21. WESTWIEN bekommt in der Abwehr nicht mehr den entscheidenden Zugriff und so kann Krems den Vorsprung auf bis zu 26:23 ausbauen. Die Glorreichen Sieben lassen sich aber nicht abschütteln und verkürzen durch Katic auf 26:25 und kurz darauf auch auf 27:26. Drei Minuten vor dem Ende gleicht Schiffleitner aus, Katic bringt im nächsten Angriff die Westwiener mit 27:28 in Führung, aber die Kremser gleichen prompt wieder aus. Beim Stand von 30:30 hat Krems 15 Sekunden vor Schluss noch einmal den Ball aber kommen zu keinem Abschluss mehr. Am Ende trennen sich WESTWIEN und der ERBER UHK Krems mit einem 29:29 Unentschieden.  

Michael Draca: „Gratulation an meine Mannschaft zu dieser tadellosen Leistung. Gegen Krems einen Rückstand wieder aufzuholen und sich so zurück zu fighten ist alles andere als einfach.“ 

Julian Ranftl:“ Ich glaube wir sind jetzt offiziell die Unentschieden-Könige. Natürlich hätten wir uns heute einen Sieg gewünscht aber mit unserer Leistung können wir ganz sicher zufrieden sein.“ 

 

spusu LIGA Bonus-Runde 3.Runde

ERBER UHK Krems vs. SG INSIGNIS Handball WESTWIEN 29:29 (12:13)

Werfer WW: Ranftl (9), Mahr (5), Katic (4), Wegerer (3), jelinek (3), Mittendorfer (2), Kofler E. (2), Schiffleitner (1)

Bester Werfer Krems:  Prokop (9)